Allgemeine Geschäftsbedingungen

PROJECT GOLFR B.V.
Nieuwe Markt 65k
Roosendaal, 4701 AD
Niederlande

Geschäftsgegenstand

PROJECT GOLFR ist ein Online-Marketing Unternehmen, welches eine eLearning Plattform für den Golfsport betreibt. Diese Plattform wird dem Golfclub zur Verfügung gestellt und im Rahmen des gewählten Abonnements mit entsprechenden Marketingaktivitäten gestützt. Durch PROJECT GOLFR kann der Golfclub seinem Endkunden ein attraktives eLearning System als Entscheidungshilfe für den Golfsport bieten, um diese dann gezielt über PROJECT GOLFR zu bewerben.

1. Rechte und Pflichten von PROJECT GOLFR

1.1 Hierfür stellt PROJECT GOLFR dem Vertragspartner sein LMS (Learning Management System) inkl. dem GGL Kurs zur Verfügung. Die kommerzielle Nutzung der Plattform und des General Golf License Kurses ist nur für PROJECT GOLFR selbst und seine Partnerunternehmen gestattet und stellt ein optimales Marketingtool dar.

1.2 Darüber hinaus kann PROJECT GOLFR den Vertragspartner auf seiner Homepage www.projectgolfr.de bewerben und beispielsweise Logos, Verlinkungen, Kontaktdaten, etc. publizieren.

1.3 PROJECT GOLFR verfolgt das Ziel, all seinen Partnerunternehmen bei der Vermarktung ihrer Produkte, im Speziellen, deren Mitgliedschaften und Platzreifekurse, behilflich zu sein. Dazu zählt im Wesentlichen die Kundenbindung und deren Interesse an dem Partnerunternehmen. Dies geschieht im Rahmen des Theoriekurses der General Golf License in Form von Emailings mit Angeboten des Partners und in Abhängigkeit des gewählten Abonnements.

1.4 PROJECT GOLFR kann und wird den Nutzern der Plattform Angebote zusenden, die nach Auffassung von PROJECT GOLFR, für den Nutzer von Interesse sind. Dies beinhaltet Angebote zu Clubmitgliedschaften des Partnerunternehmens, auf dem die GGL abgeschlossen wurde, sowie auch eigene, nicht clubbezogene Angebote. Der Umfang der Marketingaktivitäten für den Partner sind abhängig vom gewählten Abonnement.

1.5 Die Angebote, die im Rahmen der Kooperation und in Verbindung mit dem geschlossenen Abonnement für das Partnerunternehmen versendet werden, müssen vom Partnerunternehmen bereitgestellt werden. Die Angebote werden unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorgaben gemäß der DSGVO verschickt. Der Partner zeichnet für den Inhalt verantwortlich, sofern es sein Angebot enthält.

1.6 GOLFR wird sein Ausbildungsprogramm immer auf aktuellem Stand halten und sorgt mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln und im Rahmen seines Qualitätsmanagements, die Inhalte der Kurse auf höchstem Niveau zu halten.

1.7 Die eLearning Plattform von GOLFR ist ein Marketingtool, Emailings die von PROJECT GOLFR versendet werden, werden von PROJECT GOLFR selbst geprüft und verschickt.

1.8 GOLFR behält sich das Recht vor, diese Geschäftsbedingungen zu erweitern, zu verbessern und in zumutbarem Umfang dem Vertragspartner gegenüber, zu jeder Zeit anzupassen.

2. Rechte und Pflichten des Vertragspartners

2.1 Hauptgegenstand des Vertrages sind die Nutzungsmöglichkeit des eLearning Programms von PROJECT GOLFR und die Marketingaktivitäten des gewählten Abonnements. Der Vertragspartner hat das Recht, den General Golf License Kurs im Rahmen seiner Neugolferausbildung nutzen zu können. Darüber hinaus verpflichtet er sich vertraglich dazu, alle Kurse mit diesem System durchführen lassen.

2.2 PROJECT GOLFR wird die Marketingkampagnen in Zusammenarbeit mit dem Vertragspartner und im Zuge der Pflichterfüllung des Vertrages erstellen. Der Vertragspartner erteilt PROJECT GOLFR seine Freigabe zur Weiterleitung der gemeinsam erstellten Angebote an die Nutzer. Eine Versendung an die Nutzer des General Golf License Kurs durch PROJECT GOLFR im Namen und für den Vertragspartner wird nur erfolgen, wenn der Vertragspartner dazu zugestimmt hat, bevor sie versendet werden.

2.3 Der Vertragspartner kann sein Abonnement zu jeder Zeit upgraden.

2.4 Zu jeder Zeit kann der Vertragspartner die gespeicherten Kundendaten entsprechend der Datenschutzhinweise aus dem System beziehen.

3. Vertraulichkeit

Die Vertragspartner bewahren stillschweigen über die getroffenen Vereinbarungen und die gesammelten Kundendaten.

Der GGL Kurs ist das geistige Eigentum von PROJECT GOLFR und darf ohne Zustimmung nicht vervielfältigt, geändert oder zu anderen Zwecken, als denen im Vertrag genannten, genutzt werden.

4. Vertragsabschluss

Ein Vertrag zwischen PROJECT GOLFR und dem jeweiligen Vertragspartner kommt zustande, wenn beide Parteien diesen AGB zustimmen und schriftlich einen Vertragsabschluss festhalten, dies kann auch per Email geschehen.

5. Vertragslaufzeit

Die Vertrag läuft über einen Zeitraum von 12 Monaten ab Unterzeichnung. Der Vertrag verlängert sich automatisch um weitere 12 Monate, sollte er nicht mit einer Kündigungsfrist von 3 Monaten zum Ablauf der Vertragslaufzeit schriftlich gekündigt und bestätigt worden sein.

6. Zahlungsbedingungen

Der Saisonpreis ist abhängig vom gewählten Abonnement und wird auf 12 gleiche Monatsraten gesplittet. Er ist vorab immer zum 01. eines Monats fällig, die erste Rate direkt zum Vertragsabschluss. Alle angegebenen Preise sind zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Zahlungen müssen auf folgendes Konto vorgenommen werden (oder auf das auf der Rechnung angegebene Konto):

PROJECT GOLFR B.V.; ING Bank; IBAN: NL33 INGB 0009 3604 11; BIC: INGBNL2A

7. Datenschutz

Datenschutz ist für PROJECT GOLFR ein wichtiges Anliegen. Der Vertragspartner stimmt unseren Datenschutzrichtlinien mit Unterzeichnung eines Vertrages zu. Unsere Datenschutzrichtlinien sind zu jeder Zeit auf www.projectgolfr.de einsehbar.

8. Zustimmung zum Nutzungsverhalten

Der Vertragspartner stimmt der Nutzung seiner Daten durch PROJECT GOLFR während der Vertragslaufzeit zu, so dass die gewünschten Leistungen durch PROJECT GOLFR, im Speziellen Werbung und Marketing im Namen des Partners, durchgeführt werden können. PROJECT GOLFR erhält die Berechtigung, Daten des Partnerunternehmens zu nutzen, zu ändern und zu vervielfältigen, um die Vertragsbestandteile erfüllen zu können und wird dabei gewissenhaft mit der Identität des Partnerunternehmens umgehen. Diese Daten bestehen unter anderem aus Logos, Namen und Emailadressen der wichtigen Personen auf der Golfanlage und dürfen durch PROJECT GOLFR publiziert werden. Der Vertragspartner sichert zu, dass eine Nutzung der personenbezogenen Daten der Personen auf der Golfanlage durch PROJECT GOLFR aufgrund wirksamer Einwilligungen zulässig ist.

Die Vertragspartner können Werbung durch PROJECT GOLFR auf verschiedenen Plattformen schalten lassen und auch PROJECT GOLFR darf im Namen des Vertragspartners Werbung schalten und die Partner stimmen der Nutzung der hierfür benötigten Daten und ihrer Identität zu.

9. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.